Segelfreunde am Forggensee
Startseite
Neuigkeiten
Termine
Forggensee Aufstau18
Regatta
Jugend
Bilder
Fotogalerie
Presseartikel
Wetter im Allgäu
SFMOD intern
Kontakt  Impressum

 

Zunftskonzept Forggensee: Umweltminister sagt Hilfe zu

================================================================================================

Ortstermin mit Umweltminister: Forggensee bekommt "Masterplan 2030"

Autor: Rupert Waldmüller 

Umweltminister Marcel Huber (CSU) verkündete die Ergebnisse seines Ortstermins auf einer Pressekonferenz – im Hintergrund der leere See. Eine Arbeitsgruppe mit allen Beteiligten rund um den See soll nun gemeinsam erarbeiten, wie man die unterschiedlichen Interessen am Forggensee unter einen Hut bringen kann. Geleitet wird die Arbeitsgruppe von Ostallgäus Landrätin Maria Rita Zinnecker.

Gemeinsam Lösungen finden

Der Tourismus will natürlich, dass der See im Winter möglichst nicht mehr ganz abgelassen wird. Die Kraftwerksbetreiber am Lech brauchen das Wasser aus dem Stausee im niederschlagsarmen Winter aber für eine kontinuierliche Stromproduktion, und die Wasserwirtschaft den See als Hochwasserspeicher. Gemeinsam sollen nun Lösungen gefunden werden, wie und wie weit der See in Zukunft je nach Jahreszeit ab- und wieder aufgestaut werden kann.

Zusagen des Ministers auch bei Verlandung und Treibholz

Auch beim Thema Verlandung hat Huber die finanzielle und fachliche Unterstützung seines Ministeriums zugesagt: Fahrrinnen für die Schifffahrt, die Häfen und betroffene Badebereiche sollen nach Möglichkeit bald ausgebaggert werden. Und auch das Thema Treibholz will die gemeinsame Arbeitsgruppe angehen.

Zurzeit liegt der Forggensee wegen der Sanierung des mehr als 60 Jahre alten Staudamms bei Roßhaupten trocken. Ob und wann er dieses Jahr wieder aufgestaut werden kann, wird sich erst im Juni entscheiden.

Wirtschaftsministerium soll Sonderförderung prüfen

Einen Rechtsanspruch auf Entschädigung für alle touristischen Betriebe, die Einbußen durch den leeren See haben, gibt es laut dem Kraftwerksbetreiber nicht. Der Umweltminister hat aber angekündigt, dass er das Thema an das für den Tourismus zuständige Wirtschaftsministerium weitergeben will. Es solle prüfen, ob es die Möglichkeit von Sonderförderungen für die Betroffenen gibt.

Landrätin Zinnecker zeigte sich nach dem Ortstermin mit der zugesagten Unterstützung des Freistaats hoch zufrieden. Der gordische Knoten am Forggensee sei nach vielen Jahren nun endlich durchschlagen, so die Landrätin.

 =========================================================================================

Informationen zu Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden sich in der Rubrik 'Kontakt Impressum'

=========================================================================================

WICHTIGER HINWEIS:

Die Vorstandschaft weist ausdrücklich auf das Abstell- und Übernachtungsverbot für Wohnmobile und Wohnwagen auf "unseren" Parkplätzen hin. Diese befinden sich auf kommunalem Grund und für alle Parklätze im Bereich Dietringen gilt ein generelles Abstellverbot von 22 bis 07 Uhr.

Auf das entsprechende Schild sei hier nochmals verwiesen:  Schild Abstellverbot

Wir danken für Beachtung und Eure Unterstützung in einem guten MIteinander!

=========================================================================================

Wichtige Infos zur Vorabsenkung des Forggensees während Hochwassersituationen und zur Einschränkung des Gemeingebrauchs, insbesondere Sperrgebiet neuer Badeplatz Dietringen. Bitte lesen und beachten:

Info zur Vorabsenkung Forggensee                                             Info Einschränkung Gemeingebrauch

=========================================================================================

Einladung zur Bootstaufe am 08. Julit 2017 --- Die verbindlichen Teilnehmerlisten liegen im Clubhaus aus.

INFO:  

Das Clubgelände hat von der Gemeinde die offizielle Hausnummer "Seestraße 31" erhalten. Damit sind wir mittelfristig in den Navigationsgeräten zu finden.

 

Link zur neuen Fotogalerie:  Klick zur Fotogalerie

HERBST-ARBEITSTAG 2016 - Jede helfende Hand erwünscht !!

 22.10.16  ALL HANDS ON DECr geben nochmal richtig Gas - die Jollenplätze werden endlich befestigt und wir brauchen ende Hände. Dank einer großzügigen Spende eines Mitglieds haben wir viele viele Pflastersteine zur Verfügung, die Jollenplätze endlich grasfrei zu gestalten. Anmeldung für den Arbeitstag bitte beim Hafenmeister Arthur eVielen lieben Dank für Eure Mithilfe

 Die Einladung hier zum Herunterladen:  

Plakat Helferfest  &  Clubmeisterschaft 2016 

 

Zum 4. MAL IN FOLGE (!!) geht der JUGENDCUP an die SFMOD-JUGEND.

Die Jugendlichen um Jugendwart Roland Krug haben etwas Sensationelles erreicht: Zum 4. Mal in Folge und zum 5. Mal insgesamt, ging gegen starke Konkurrenz aus Füssen die Gesamtwertung wieder an die Segelfreunde Marktoberdorf. Die Einzelklassen LASER (Sieg durch Cornelia Kleinheinz) und ZWEI-MANN-JOLLEN gingen an uns, lediglich in  der Klasse OPTI durften wir einem ehemaligen Mitglied unserer Jugendgruppe, nun in Füssen aktiv, den Vortritt lassen. Die Plätze 2 und 3 wurden aber natürlich von den Segelfreunden der SFMOD eingefahren.

Ob nun die Taufpatin des neuen Jugendlasers, Frau Landrätin Maria Rita Zennecker, den jugendlichern Seglerinnen und Seglern besonders Glück brachte ist nicht bestätigt; richtig ist aber, dass alle Jugendlichen aus den vorangegangenen Jugendtagen richtig "was mitgenommen haben". Die vielen Schweißtropfen in der Sonne und im Training haben sich ausgezahlt. Beispielsweise sind in der Zwei-Mann-Jollenklasse Fabi und Geogios, genannt "G", zum ersten Mal in Fabis neuer Windy zusammen gesegelt und haben sich durch die Jugendtage zum Sieg beim Jugendcup gekämpft - das darf man an dieser Stelle wirklich sagen, denn ich habe die beiden zusammen mit Robbi bei den Trainingstagen intensiv begleitet. Herzlich Glückwunsch an Euch speziell und natürlich an alle jugendlichen Segler und Seglerinnen. <Holgi>

 Roland, Grinsekuchen 1, 3. von links. Der Rest, fast nur SFMOD-Jugend.

 

Ausfahr zur "Blauen Stunde" im Rahmen der 40-Jahr-Feier im August 2015

 

Unser ehemaliger langjähriger Vorsitzender Werner Prestele wird Ehrenmitglied der Segelfreunde Marktoberdorf.

 

Neuer Jugendlaser wird im Rahmen der 40-Jahr-Feier von Landrätin Maria Rita Zinnecker auf den Namen "2Fast4You" getauft.

Der Name wurde unter den Mitglieder mittels eines Wettbewerbs durch Jugendwart Sebastian Linder ermittelt. Hier das zugehörige Dokument:

 

Hier das offizielle Programm zur Jubelfeier am 01.08.15:

            17:00 Uhr       Begrüßung

                                     Taufe des neuen Jugendbootes der Segelfreunde Marktoberdorf

                                      durch Frau Landrätin Zinnecker, Grußworte, anschließend Sektempfang

                                      Rundgang mit der Presse

            18:15 Uhr         Spezialitäten-Buffet

            19:30 Uhr        „Blaue Stunde“ – Fahrt in die Dämmerung mit der MS Füssen

            20:30 Uhr        „Rolling home“ – Rückankunft im Hafengelände

            21:00 Uhr        Nachfeier mit gemütlichem Seglerhock

            22:20 Uhr       „Nachthüpferl“ – kleine bayerische Schmankerln

 

Impressionen vom Ansegeln - das Wetter hötte schlimmer sein können:

 

Nun auch zum Download: Die aktuelle Yardstick-Tabelle für den Forggensee 2015

[Als Ergänzung auch die DSV-Yardsticke-Liste 2015. Änderungswünsche bitte an unsere Sportwarte Ollie und Peter richten.]

Der Countdown zum Ansegeln läuft und die Uhr zur Clubmeisterschaft tickt.

Aktualisierte für die Termine Saison 2015 online: Download

Heute schon vormerken: 40 jähriges Clubjubiläum am 01. August 2015

In der nächsten Jahreshauptversammlung im Frühjahr 2015  finden Neuwahlen statt. Als Wahlvorstand und Wahlhelfer meldeten sich Wolfgang Mühlbauer und Thomas Gebler. Der Wahlvorstand bittet alle Mitglieder, rechtzeitig, spätestens jedoch bis zum 30.01.2015 um schriftliche Einreichung von Kanditatenvorschlägen mit deren schriftlichen Einwilligung zur Kandidaturfür die jeweiligen Positionen.  

DIE SFMOD-JUGEND GEWINNT DEN JUGENDCUP VOM FORGGESEE ZUM 4. MAL IN FOLGE!

Auszug aus der Pressemeldung: Segelfreunde Marktoberdorf räumen auch 2014 wieder ab

Alle Jahre wieder  finden auf dem Forggense die Clubeigenen Jugendtage statt, bei denen die Heranwachsenden in Ihrem Verein trainiert und für allgemeine Regatten geschult und vorbereitet werden. Traditionsgemäß wird dies durch eine gemeinsame Regatta aller Vereine des Forggensees abgeschlossen. Veranstalter dieser Regatta ist wie alle Jahre die Seglergemeinschaft Dietringen.

Am Sonntag den  10 .August 201 4  waren  38  Boote  auf dem Forggensee am Start um sich gegenseitig zu messen. Bei schönem Wetter mit 1-2 Windstärken wurden  2  Wertungsläufe  durchgeführt. Zum vierten mal in Folge  konnten sich  auch dieses Jahr die Segelfreunde Marktoberdorf hier beweisen und konnten die begehrten Ränge für sich entscheiden.

Die Jugend und ihre Trainer:

Roland Krug (Mitte rotes Hemd), Volker König sowie Nadine Pietzner und Robert Stöckl.

 

 

 

 

Segelfreunde Marktoberdorf e.V.