Segelfreunde Marktoberdorf
Segel, wo das Allgäu am Schönsten ist.

Clubmeisterschaft 2021

31.07.2021 - Dietringen || Nach guten 2 Windstärken in unsrem Seeteil und auf dem See draußen, am Vormittag, waren die Prognosen, auch nach den Wetter-Apps, vielversprechend für unsere Clubmeisterschaft. Nur wie immer, kommt es anders, als man denkt ...

Pünktlich nach der Steuermannsbesprechung verabschiedete sich Aeolos und der Wind schlief zum geplanten Start um 14:00 Uhr total ein.

13:45 Uhr - wir wollten das Startverfahren beginnen.

Nach einer Startverschiebung und zweimal Startlinie neu legen, konnte Wettfahrtleiter Ollie die erste Wettfahrt um 14:30 Uhr starten. Nach einen kurzen Kreuz ging es "altmodisch-rechtsherum" um die Brunnener- und dann um die Osterreiner-Boje, um dann nach über drei (!) Stunden den Weg in das Ziel vor unserem Club zu finden. Im Vergleich zu den Vorjahren mit einer Stunde Laufzeit, war diesma eine herausfordernde Wettfahrt, die (fast) alle der 20 Teilnehmer bewerkstelligt haben. Gerade auf der Zielkreuz nach Norden und durch den Schlauch hat sich gezeigt, dass man einen gewissen Durchhaltewillen und das "PoPo-Gefühl" (Walter Röhrl hat es mal so bezeichnet) benötigt, um mit Ruhe und Bootstrimm bei diesen extremen Leichtwindbedingungen, das Boot erfolgreich ins Ziel zu bringen. Dies ist 19 von 20 Startern geglückt und jeder darf sich bei solchen "Wind"-Bedingungen als Sieger fühlen.

Die Wettfahrtleitung hat das Feld während der ganzen Zeit begleitet, mitgelitten aus eigener Erfahrung und sich zum Schluss sehr gefreut, dass es final doch eine ganz gute, für alle faire - die Kurse waren herausfordernd und für keinen Bootstyp bevorzugend - Clubmeisterschaft war. Dies zeigte auch die Nähe der Zieldurchgänge.

Nach einer Windstärke am Start gab es einige Nachzügler, die sich aber nach und nach wieder nach vorne gearbeitet haben, während andere in Windlöchern hängen blieben. Zwischendurch hatten wir Null-Wind, dann aber wieder einzelne Windfelder. In Summe hat es sich doch immer ausgeglichen. Entsprechend erreichte Stephen Bauer mit seinem Vorschoter Franz Lindauer auf seiner Saphire 27 als erster und damit "First-Ship-Home" nach 2 Std  31. Min. das Ziel. 

Danach zogen bereits die Laser unserer "Segler-Jugend" gen Ziellinie, dicht gefolgt von einigen Kielbooten. Die Laser verstanden aber sehr gut, die etwas aufbrisenden Winde der Zielkreuz für sich zu nutzen. Folglich belegten dann die Laser von Cornelia Kleinheiz und Nico Strohmeier die Plätze 1 und 2. Damit durften wir alle Cornelia zu Ihrer ersten Clubmeisterschaft ganz herzlich gratulieren. Mit einer Laufzeit von 2 h 47 min. kam sie nur 16 Minuten nach dem "First-Ship-Home" ins Ziel und ist verdient Clubeisterin geworden. Dazu gratulieren wir ganz herzlich!

Hier die Ergebnisliste zum Download.

Last but not least, will ich nicht versäumen, mich bei der Wettfahrtleitung, Oliver und Nicole Schukies ganz herzlich zu bedanken und auch Peter Strohmeier für seine Auswertung per Regattaprogramm und Organisation zu danken! 

Dazu ein ganz herzlicher Dank für die Organisatoren der Veranstaltung und der Verpflegung an Uschi Kuhn - in Unterstützung mit Lucas.

[Fotos: Nicole Schukies und Volker König]

==================================================================================================================================

Ausschreibung:

Dieses Jahr wollen wir wieder einen regulären Clubmeister ermitteln. Natürlich segeln wir den 'Silver Sailor' ebenso aus, wie wir das schnellste Schiff nach Zieldurchgang werten werden. Unsere Sportwarte Ollie und Peter werden eine tolle Wettfahrt organisieren und wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.

12:00 Uhr  Steuermannsbesprechung

14:00 Uhr  Start

19:00 Uhr Abendessen mit Seglerhock und Siegerehrung [Auch "Nicht-Segler" können natürlich am Abendessen teilnehmen.]

Bitte tragt Euch in die entsprechenden Meldelisten im Clubhaus ein.

Meldung: Online bis 30.07.2021 auf race-office (oder Sammelmeldeliste im Club)